Trinh Nguyen, M.Sc.

Portrait Trinh Nguyen

Universitätsassistentin (PraeDoc)

T: +43-1-4277-47268

E: trinh.nguyen@univie.ac.at

Raum 01.13

Sprechstunde: nach Voranmeldung per E-Mail

Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung

Liebiggasse 5

1010 Wien

 Forschungsinteressen

  • Bio-behaviorale Synchronität während sozialer Interaktion (Dual-NIRS, EKG, Atmung)
  • Funktionale Relevanz bio-behavioraler Rhythmen
  • Neuronale Korrelate von Bindung und Fürsorge

 Ausbildung

Seit 03/2018 Universität Wien
Universitätsassistentin (PraeDoc), Entwicklungspsychologie
2017 - 2018 Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
Masterandin, Max Planck Research Group on Early Social Cognition
2015 - 2018 Ruprecht Karls Universität Heidelberg
Master of Science, Developmental and Clinical Psychology
2012 - 2015 Ruprecht Karls Universität Heidelberg
Bachelor of Science, Psychologie

 Publikationen

Zeige Ergebnisse 0 - 2 von 2

Nguyen, T., Kayhan, E., Schleihauf, H., Matthes, D., Vrticka, P., & Höhl, S. (2018). Brain-to-brain synchrony in mother-child interactions: The effects of caregiving and attachment. Postersitzung präsentiert bei 8th IMPRS NeuroCom Summer School , Leipzig, Deutschland.


Nguyen, T., Kayhan, E., Schleihauf, H., Matthes, D., Vrticka, P., & Höhl, S. (2018). The effects of caregiving and attachment on bio-behavioural synchrony in mother-child interactions. Postersitzung präsentiert bei 2nd Workshop of the Scientific Network "Understanding others", Köln, Deutschland.


Zeige Ergebnisse 0 - 2 von 2

 Kooperationen

  • Max-Planck-Forschungsgruppe "Entwicklung sozialer Kognition", Max-Planck-Institut für Kogntions- und Neurowissenschaften, Leipzig, Deutschland
  • Pascal Vrticka, Abteilung Soziale Neurowissenschaften, Max-Planck-Institut für Kogntions- und Neurowissenschaften, Leipzig, Deutschland
  • Vadim Nikulin, Abteilung Neurologie, Max-Planck-Institut für Kogntions- und Neurowissenschaften, Leipzig, Deutschland
  • Mag. Dr. Nicole Hirschmann, Arbeitsgruppe Diagnostik, Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung, Universität Wien, Österreich